Diese 5 ½ Schritte machen Ihre Medienkooperation erfolgreich

Diese 5 ½ Schritte machen Ihre Medienkooperation erfolgreich

Wenn Sie eigene Produkte oder Themen in der Maklerschaft erfolgreich verankern möchten, ist die Zusammenarbeit mit einem Partner wahrscheinlich Ihr Schlüssel zum Erfolg: Medienkooperation heißt hier das Zauberwort.

Die Medienkooperation ist ein wichtiges Instrument zur Erfolgssteigerung im Marketing. Im Gegensatz zur klassischen Ausspielung von Werbung, führt diese Zusammenarbeit dazu, dass Eigenwerbung in einem glaubwürdigen journalistischen Umfeld platziert wird. Und dann werden Ihre Themen gelesen!

Besonders bietet sich das in der Versicherungsbranche an, da Vertrauen hier entscheidend ist. Mit einer Medienkooperation profitieren Sie – bspw. als Versicherungsunternehmen – von der Erfahrung und der Reichweite des Mediums. Gleichzeitig kann das Medium gute, fachliche Inhalte publizieren. Eine Win-Win-Situation also für beide Partner. Also los – wie wird die Medienkooperation erfolgreich?

5 ½ Tipps für die erfolgreiche Medienkooperation

1. Die Suche nach dem geeigneten Medium

Wie finden Sie den richtigen Partner für Ihre Medienkooperation? Eine Recherche zeigt schnell, welche Medien, also Fachzeitschriften o.Ä., besonders relevant in der Branche sind. Welche Medien haben besonders hohe Reichweiten? Nutzen Sie hier einfach die Mediadaten, die üblicherweise jährlich von den Medienunternehmen (z.B. auf deren Website) publiziert werden. Mit welchem Medium haben Sie vielleicht schon mal erfolgreich zusammengearbeitet? All diese Faktoren helfen bei der Auswahl.

2. Ziele definieren

Die Medienkooperation wird zu einer erfolgreichen Strategie, wenn Sie die Ziele für Ihre Kampagne festlegen. Was wollen Sie mit der Medienkooperation erreichen? Soll sie eher verkaufsfördernd oder markenbildend sein?

3. Zielgruppe definieren

Sind die Ziele festgelegt, so geht es im nächsten Schritt darum, Ihre Zielgruppe zu definieren. Möchten Sie z.B. mal eine neue Zielgruppe erschließen? Oder setzen Sie auf Ihre altbewährte Zielgruppe? Unter Umständen gibt es auch mehrere Zielgruppen, die angesprochen werden sollen.

4. Auf die Inhalte kommt es an

Fast geschafft. Wichtig ist nun zu filtern, welche Inhalte Sie für die Medienkooperation nutzen können. Relevant dafür ist zumeist, welches Produkt oder Geschäftsfeld zukünftig fokussiert werden soll. An fachlichen Inhalten zu Ihren eigenen Produkten oder Geschäftsfeldern, die dann für die Medienkooperation genutzt werden können, wird es Ihnen sicher nicht mangeln. Sie sind die Grundlage für spannende Artikel mit Mehrwert.

5. Zeitplan, Strategie und Zuständigkeiten

In Zusammenarbeit mit Ihrem ausgewählten Medienunternehmen sollten Sie einen „Fahrplan“ entwickeln:

  • Welche Möglichkeiten gibt es für die Medienkooperation: Gibt es z.B. bestimmte Bereiche oder Seiten, die das Medienunternehmen für Kooperationen bereithält oder werden Ihre Inhalte an mehreren Stellen des Mediums platziert?
  • Wie sollen die Inhalte aufbereitet werden: Wie ist z.B. das Verhältnis von klassischer Werbung und redaktionellen Inhalten?
  • Gibt es Unterlagen oder Verlinkungen, die integriert werden sollen?
  • Wie sollen die Inhalte von Ihnen angeliefert werden: Zeichenvorgaben, Layout, etc.?
  • Welche Abnahmeschleifen werden für die Inhalte festgelegt?
  • Wie lange soll die Medienkooperation laufen?
  • Und: Was sind Erfolgskriterien der Medienkooperation?

5 ½. Sonderaktionen: Gewinnspiele

Wer die Medienkooperation zusätzlich pushen möchte, entwickelt besondere Anreize für die Zielgruppe. So steigert etwa ein Gewinnspiel die Aufmerksamkeit der Leserschaft enorm.

Medienkooperation mit procontra

Mit unserem unabhängigen Magazin für die Finanz- und Versicherungswelt, procontra, bieten wir sowohl online als offline ein journalistisch glaubwürdiges Umfeld mit hoher Reichweite. So bestätigte uns z.B. die MRTK-Marktforschung, dass wir das Vermittlermedium sind, welches Werbetreibenden die höchste Kontaktwahrscheinlichkeit verspricht!

Unser Printmedium bietet mit einer Auflage von 40.192 Exemplaren die höchste im Maklermarkt. Auf procontra-online.de erreichen wir monatlich knapp 500.000 Klicks (Page Impressions) und 130.600 Nutzerinnen und Nutzer. Mit unserer procontra-Themenseite haben wir bereits vielen Versicherungsunternehmen eine Plattform für ihre Inhalte und Produkte innerhalb unseres journalistischen Umfelds geboten. Wenn Sie ebenfalls Interesse an einer Medienkooperation haben, kontaktieren Sie uns gerne. Unsere Mediadaten liefern Ihnen bereits vorab einen guten Überblick über unsere Zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren…
Höchste Reichweite, Objektivität, Kompetenz – das sind nur einige Faktoren, wenn es darum geht, welche Fachmagazine und Newsletter am meisten Read More
Wer viel online unterwegs ist, bekommt auch zahlreiche Werbebotschaften. Natürlich ist das für Nutzer durchaus lästig. Zu direkt, zu plump, Read More
Print ist tot?! Von wegen! Auch wenn es immer wieder prophezeit wird – Print hat noch lange nicht ausgedient und Read More
Über 100.000 Makler auf einmal ansprechen? Wie soll das denn gehen? Wir wissen, wie! Mit unserem procontra-Booklet erzielen Sie die Read More
Sie wünschen sich, dass Ihr Thema online wirklich wahrgenommen wird? Einen Monat lang? Dann ist die procontra Medienkooperation eine interessante Read More
Sie möchten, dass Ihr Kundenmagazin endlich wahr wird? Sie suchen die passende Content-Strategie, damit Ihre tollen Geschichten auch gut erzählt Read More
In unserem Alltag begegnen wir tagtäglich neuen Geschichten. Wir begegnen guten Stories ebenso wie schlechten Stories. Warum sich „Geschichten erzählen“ Read More
Wer im Bereich Versicherungen entweder auf der Seite eines Produktgebers sitzt oder aber als Versicherungsmakler Versicherungscontent nutzen möchte, um (neue) Read More