The winner takes it all

Eigenlob stinkt? Mag sein. Deswegen überlassen wir das Loben gern auch anderen. Allein im letzten Jahr heimste alsterspree gleich mehrere Awards ein.

Versicherungen müssen verstärkt auf Content Marketing und Professionalisierung der Markenführung setzen, wenn sie erfolgreich sein wollen. Das mag sich einfach anhören, ist in einer Welt mit vielen erklärungsbedürftigen Produkten aber durchaus herausfordernd. Marken und ihre Macher, denen der Spagat zwischen Seriosität und Innovation besonders gut gelungen ist, haben die Chance mit dem Preis vom Rat für Formgebung ausgezeichnet zu werden: dem German Brand Award.

And the winner is…

Alsterspree konnte sich mit einer Zielgruppenkampagne für die Gothaer gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen und den begehrten Preis einheimsen. „Dass wir beim diesjährigen German Brand Award ausgezeichnet wurden, macht uns natürlich ungemein stolz. Mit unserer Ausrichtung auf Content Marketing, einem starken Fokus auf B2B-Kommunikation in den digitalen Medien insbesondere für erklärungsbedürftige Produkte und einem hochmotivierten, kreativen Team ist es uns gelungen, beständig zu wachsen und innovative Ideen in der Finanzbranche zu verwirklichen“, freut sich Tilmann Freyenhagen, Geschäftsführer Beratung bei alsterspree, über die Auszeichnung.

Von „brand zu „innovation“

Nach der Laudatio ist vor der Laudatio. Neben dem German Brand Award gab es den German Innovation Award für alsterspree gleich hinterher. Dank profino, dem größten digitalen Marktplatz für Informationsbeschaffung, Vernetzung und Vermittlerqualifizierung im Maklermarkt, bekam die deutsche Versicherungswirtschaft den wichtigsten Innovationspreis in Deutschland. Tilman Freyenhagen zeigte sich auf Facebook überwältigt von der Auszeichnung. Der Erfolg gebühre auch den 42 Unternehmen aus der Versicherungs- und Finanzbranche, die bereits auf der B2B-Plattform vertreten sind. Sie hätten erkannt, so Freyenhagen, dass sich mit profino als der zentralen Vermittlerplattform die digitale Marktbearbeitung und Vermittlerkommunikation in allen Bereichen vereinfacht.

Auf der ganz großen Bühne

Mit Content-Marketing eine Zielgruppe erreichen, die nur etwa 45.000 Personen umfasst… Vor dieser Herausforderung stehen alle Versicherer, die mit Maklern zusammenarbeiten. Wie das sogar im Video-Format funktioniert, hat alsterspree gemeinsam mit der Allianz Deutschland gezeigt. Die Kampagne “Kai weiß Bescheid” wurde mit dem zweiten Platz beim Best of Content Marketing (BCM) Award, dem größten europäischen Wettbewerb im Bereich Content-Marketing, ausgezeichnet.

Ziel war es, Aufmerksamkeit für Biometriethemen bei Vermittlern zu generieren. Gelungen ist das mit Tipps zur Einwandbehandlung von Kunden. Die Kunstfigur „Besserwisser Kai“ brachte typische Vorurteile und Einwände gegen Berufsunfähigkeitsversicherungen vor. Ein zweiter Protagonist sorgte für Aufklärung.
„Mit der Figur des Nörglers Kai hat sich die Allianz für einen mutigen Ansatz jenseits der ausgetretenen Pfade entschieden. Das war klasse und wir konnten die Vermittler sehr erfolgreich ansprechen, wie die Zahlen zeigen. Wir sind stolz und glücklich über die Auszeichnung“, so Philipp Siebert, Geschäftsführer von alsterspree.

Das könnte Sie auch interessieren…
Eine B2B-Zielgruppenkmapagne setzt sich aus zahlreichen Bausteinen zusammen. Für die Allianz entwickelte alsterspree die preisgekrönte Mini-Serie um den Besserwisser Kai. Read More