Tipps: So gelingt das perfekte Webinar

In Zeiten digitaler Messen und Kongresse sind Webinare umso wichtiger geworden. Anbieter:innen können unkompliziert eine große Anzahl an Vermittler:innen erreichen und sich mit Ihnen austauschen. Doch was macht ein Webinar eigentlich perfekt? Stephanie Rettig, Leiterin von Deutschlands größter Weiterbildungsplattform profino, gibt im Interview wertvolle Tipps.

Perfektes Webinar hat 4 Wochen Vorlauf

Stephanie Rettig: Für ein gutes Ergebnis ist bereits der Vorlauf mitentscheidend. Spätestens vier Wochen vor dem Webinar sollte der erste prägnante Teaser versendet werden. Dieser zeitliche Vorlauf ist wichtig, um die Leute abzuholen. In der Folge wird regelmäßig weiter an die Anmeldung erinnert und geteasert. Denn je mehr Fürsprecher:innen das Webinar in dieser Zeit erhält, desto mehr Teilnehmer:innen sind wahrscheinlich.

Inhaltliche Kniffe für ein erfolgreiches Webinar

Stephanie Rettig: Auf der inhaltlichen Seite benötigt man unbedingt einen aussagekräftigen Titel, am besten zu einem Thema, das Viele interessiert. Der Titel sollte nicht länger als 70 Zeichen sein, am besten keinen Produktbezug haben, und der Leser sollte sofort einen Mehrwert erkennen. Um ein Webinar noch erfolgreicher zu machen, muss es auch die Bedingungen für Bildungszeit erfüllen. Zum Beispiel haben bei Vermittler:innen aktuelle Rechtsthemen eine hohe Akzeptanz. In diesem Bereich gibt es ständig etwas Neues. Da kommen Informationen und Tipps gut an, beispielsweise wie Fehler oder Haftungsfallen vermieden werden können.

Top Technik für ein Top Webinar

Stephanie Rettig: Die technische Seite einer Webinarproduktion ist wesentlich für den Erfolg. Die Ton- und Bildqualität muss optimal sein, sonst sind viele Teilnehmer:innen schnell genervt und verlassen das Webinar wieder. Es geht bei einem Webinar darum, einen Dialog zu führen. Da muss die Technik zuverlässig funktionieren. Dialog bedeutet hier natürlich nicht, dass hunderte Teilnehmer:innen durcheinander reden. Der parallel zum Webinar angebotene Chat ist hier das entscheidende Tool, um die Teilnehmer:innen zu aktivieren und mit Ihnen in den Dialog zu treten. Eine weitere gute Möglichkeit ist es, mit einer oder einem zweiten Referierenden einen Dialog zu „spielen“. Die oder der zusätzliche Referent:in kann auch für die inhaltliche Expertise wichtig sein.

Im Webinar mit Aha-Effekt punkten

Stephanie Rettig: Es geht bei einem perfekten Webinar um einen Erkenntnisgewinn für die Teilnehmenden, der sie am Ende auch dazu motiviert, den weiteren Kontakt zum Anbieter:in zu suchen. Dafür ist ein guter Aufbau, eine gute Struktur sehr hilfreich. Daneben sollte man auch immer wieder unterhaltsame Elemente einbauen. Das kann eine Geschichte aus dem Nähkästchen der Firma oder eine Anekdote über eine:n Versicherungsdetektiv:in sein. Andererseits geben zum Beispiel Ergebnisse neuer Studien einen wertvollen Input für die Teilnehmer:innen. In jedem Fall sollte ein Webinar aber nicht länger als 45 Minuten dauern und auch nicht mit Informationen überfrachtet werden.

Give-Aways für „heiße“ Webinar-Leads

Stephanie Rettig: Um mit den Teilnehmenden nach dem Webinar im Kontakt zu kommen, ist es essenziell, nicht bereits alle Informationen preiszugeben, schon gar nicht Kontaktdaten. Besser gibt man den Teilnehmer:innen zum Beispiel fünf konkrete Handlungsempfehlungen mit auf den Weg und verspricht auf Anfrage Informationen, Unterlagen und weitere Give-Aways zu verschicken. Der Kontakt muss neugierig bleiben und einen konkreten Handlungsbedarf sehen.

Winterzeit ist Webinar-Zeit

Stephanie Rettig: Webinare sind wie Winterreifen: von Oktober bis Ostern sind sie am erfolgreichsten. In der dunklen Jahreszeit sind jedenfalls deutlich mehr Teilnehmer:innen angemeldet, wobei die Leadquote nicht wesentlich höher ist als im Sommer. Sommer-Webinare sind zwar geringer besucht, aber offensichtlich von mehr echtem Interesse geprägt. Übrigens: Als optimale Tageszeit für ein perfektes Webinar hat sich übrigens vormittags um 10 Uhr herauskristallisiert – egal zu welcher Jahreszeit.

Ihr direkter Draht zu uns

Sie möchten unser Expertenwissen direkt nutzen und auf profino Webinare für Vermittler:innen anbieten? Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf – wir beraten Sie gerne.

Das könnte Sie auch interessieren…
Wenn Sie ein Webinar halten, bringt das einiges an Vorbereitung mit sich. Damit sich der Aufwand lohnt, sollten Sie sichergehen, Read More
Trotz oder gerade bei zunehmender Digitalität setzen Unternehmen verstärkt auf persönlichen Kundenkontakt. Webinare vereinen in gewissem Maße beide Aspekte und Read More
Präsenz-Messen und -Konferenzen waren gestern – Heute ist online. Und der Bedarf an weiteren Angeboten steigt. Nun ist ein neues Read More
Auf profino trifft sich die Branche. Hier können Sie Ihre Zielgruppe optimal erreichen. Wie wäre es, wenn Sie für regelmäßige Read More
Wenn Sie sich als Kund:innen für die Teilnahme an einem profino Kongress interessieren, empfehlen wir Ihnen das Richtige. Versprochen! Unser Read More
Sie möchten sich online mit einem Produkt oder einer Leistung positionieren? Die Erstellung und Wartung einer eigenen Seite sind allerdings Read More
Digitale Messen und Kongresse liegen derzeit voll im Trend. Zu unpersönlich, zu wenig Besucher – diese Zweifel sind oft nicht Read More
Sie möchten, dass Ihr Kundenmagazin endlich wahr wird? Sie suchen die passende Content-Strategie, damit Ihre tollen Geschichten auch gut erzählt Read More